Vor rund 27 Jahren, genau am 1. November 1983 gründete Harald Rupf die Firma ACR Lautsprecher-Systeme (Acoustic Center for Research) an der Feldbergstrasse 2 in Basel. Als Akustik-Techniker und diplomierter Konstrukteur konzentrierte er sich damals auf eine Marktnische: Beratung und Verkauf von Lautsprecher-Einzelteilen für Profis, Hobby-Akustiker und Heimwerker. Ferner wurden elektronische Bauteile und Zubehör, Lautsprecher-Bausätze mit passenden Gehäusen und Spezialanfertigungen von Lautsprecherboxen angeboten. Das Streben nach Professionalität und Perfektion führte schnell zu Neu- und Weiterentwicklungen von hochwertigen Lautsprechersystemen im HIFI- und Profi-Bereich und zum Angebot von kompletten Fertigsystemen, welche bald weitherum als Geheimtipp empfohlen wurden. Seit 1985 wurden sämtliche Produkte für das Mutterhaus in Zürich / Zurzach von Harald Rupf in Basel entwickelt. Angefangen bei der Modifikation der legendären Klipschhorn-Kopie, der backloaded Exponential-Hornsysteme TECHNO-LINE von FOSTEX und der Weiterentwicklung der populären Pyramiden-Serie HEXAGON. Weiter kamen dann die sehr erfolgreichen Serien SKY-LINE, NEW-LINE und MONITOR mit den roten Ringen dazu. Die markante CUBIC-LINE mit aufgesetzten Mittel- und Hochton-Einheiten und die ENSEMBLE - Serie mit Chassis aus deutscher Fertigung sind heute noch sehr bekannt. Später sorgte dann die mittlerweile legendäre ISOSTATIC - Serie mit den Fostex-Magnetostaten für großes Aufsehen in der Branche. Dazu noch das Profi-System MEGASTATIC, welches erstmals Hifi-Klang in Discotheken zauberte. Der große Durchbruch auf dem Markt schaffte dann eine neue Lautsprecherfamilie unter dem Markennamen AXTON mit einem damals sensationellen Preis-Leistungs-Verhältnis. Zu guter letzt kam dann die Schaffung der innovativen Design-Linie AXTON Hifi&Design mit den edlen Aluminium-Säulen, welche wegweisend war und inzwischen oft kopiert wurde. Neben zahlreichen Detailentwicklungen schuf Harald Rupf eine Audio-Rack Designlinie, die noch heute erfolgreich durch die Firma Schröers&Schröers, Berlin weltweit vertrieben wird. Nicht zuletzt infolge zahlreicher Testsiege in der internationalen Fachpresse und immer größerer Beliebtheit der ACR-Produkte bei den Kunden konnte sich das ACR-Mutterhaus im aargauischen Zurzach ein umfangreiches Vertriebsnetz ausbauen, welches vor allem auch in Deutschland, später auch in ganz Europa und heute weltweit die hauseigenen Produkte exklusiv vertreibt. Dies umfasst bis heute über 500 Vertragshändler. Anfangs der 90er Jahre kam dann der Auto-Hifi-Boom immer mehr auf. Die Kunden, welche auch im Auto nicht auf guten Hifi-Klang verzichten wollten, wurden immer zahlreicher. Dies führte zu weiteren Entwicklungsaufträgen im CAR-AUDIO Bereich und zu der Schaffung neuer Marken wie AXTON CAR, EMPHASER, RODEK, X-PULSE etc.. Um den personellen und räumlichen Expansions-Bedürfnissen gerecht zu werden, dislozierte ACR-Basel im Jahr 1995 in das 350 m2 große Firmengebäude nach Pratteln, wo getrennte Demoräume für Home- und Car-Audio, zwei Auto-Einbauplätze und genügend Kunden-Parkplätze bereit standen. 1998 veranlasste der anhaltende Boom im CAR-Audio-Bereich das Mutterhaus in Zurzach, sich künftig ausschließlich auf diesen Bereich zu konzentrieren und fokussieren,und stellte die DIY Selbstbau Lautsprecher Schiene ein. Quelle: Harald Rupf, www.activaudio.ch
Die Entstehung der Isostatic RP Lautsprecher
Stand: 10. Mai 2011  Impressum
Stand: 28. Juni 2012 
Stand: 28. Juni 2012 
Stand: 24.08.2017