Isostatic-Audio Gästebuch

Name *

E-Mail *

Mail verstecken

Homepage

Bewertung der Seite

Eintrag *

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Internet- und E-Mailadressen werden automatisch umgewandelt

Was ist das?

1
2
3
4
5

In welchem Feld ist der Punkt?

Abschicken

78 Einträge auf 6 Seiten | Aktuelle Seite 1
[ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ]

78

Lothar schrieb am 12.09.2018 um 09:39:

Ich habe mir vor etwa 1 Jahr die neue RP 300 NT der neuen Isostatic-Serie von Harald Rupf gekauft und bin - meiner Einschätzung und jahrelangen Hifierfahrung - am Ende der Fahnenstange angelangt !!!
Klanglich eine Offenbarung. Satter druckvoller Bass und phantastisch klare Höhen und Mitten. Ich besuche fast jährlich eine Hifi-Messe in meiner Umgebung , würde aber im Passiv-Bereich überhaupt mit keinem Lautsprecher mehr tauschen wollen und was aktive Systeme angeht höchtens mit den großen, teuren Backes & Müller.
Der Preis der Backes ist dabei aber ein Vielfaches der RP´s von Harald Rupf .
Harald Rupf hat da ganze Arbeit geleistet. Der Klang der Lautsprecher wird nur noch von der Quelle verändert bzw. verbessert. (Am Besten einen guten streamer mit DSD und den passenden Vorverstärker bzw. DAC
(Als Tip : MC Intosh , ein Lindemann musicbook oder auch die Auralic DACs ) sind erste Wahl.

%KOMMENTAREINLEITUNG%

%KOMMENTAR%

diesen Beitrag kommentieren Text verkleinern Text vergrößern Beitrag Drucken Beitrag zitieren Nach oben

77

Dirk schrieb am 25.06.2018 um 15:27:

Hallo zusammen

Ich bin seit einigen Jahren stolzer Besitzer eines Paares “ACR Isostatic RP202“, welches ich von einem, leider viel zu früh verstorbenen, guten Freund geerbt habe.

Die Lautsprecher sind noch in einem Top Zustand, und auch die Gehäuse weisen noch keine Schäden auf. Leider ist die Klavierlackbeschichtung bei einer der Boxen an der Seite gerissen. Diesen optischen Schaden werde ich aber selbst beheben können, da ich im Keller eine kleine Lackierkabine eingerichtet habe, und mir auch eine Poliermaschine zur Verfügung steht.

Doch leider gibt es einen kleinen Wermutstropfen, weshalb ich an dieser Stelle um Hilfe bitte.
An den schicken Lautsprecherabdeckungen sind mittlerweile 10 von 12 der kugelförmigen Rahmendübel nicht mehr vorhanden, bzw. abgebrochen. Da ich die Buchsen nur ungern aus den Fronten der Boxen entfernen möchte, und nirgendwo passende Ersatzdübel gefunden habe, versuche ich es nun hier. Vielleicht wisst Ihr Jemanden, der noch ein paar dieser Rahmendübel herumliegen hat, die Er mir zusenden könnte?

Selbstverständlich wäre ich bereit, eine angemessene Aufwandsentschädigung zu entrichten.

Vielleicht weiß auch Jemand eine Quelle, wo ich passende Rahmendübel bestellen kann?

Ich würde mich wirklich sehr über Eure Hilfe freuen.

Gruß und Dank

Dirk

%KOMMENTAREINLEITUNG%

%KOMMENTAR%

diesen Beitrag kommentieren Text verkleinern Text vergrößern Beitrag Drucken Beitrag zitieren Nach oben

76

Rudolf Dangelmayr schrieb am 11.05.2018 um 18:52:

Hallo zusammen,

überlege, ob ich meine rp 200 mit neuer Frequenzweiche und den neuen u. schnelleren Bässen bei Herrn Rupf upgraden lasse oder gleich den vollaktiven Umbau vornehmen lassen soll. Der Preisunterschied liegt immerhin bei ca. 1000€ plus Kosten für einen Vorverstärker. Wären insgesamt rund 2000€. Habe bei intensiven Hörvergleichen zwischen einer sehr guten Passivbox u. der Aktivvariante kaum Klangunterschiede gehört.Gibt es irgendwo die Möglichkeit Passivupgrade u. Aktivupgrade Probe zu hören?

%KOMMENTAREINLEITUNG%

%KOMMENTAR%

diesen Beitrag kommentieren Text verkleinern Text vergrößern Beitrag Drucken Beitrag zitieren Nach oben

75

Joschka schrieb am 01.04.2018 um 22:20:

Hallo,

ich bin im besitz der Megastatic SAT-10 und mir ist einer der ACR PA 25 X Woofer kaputt gegangen.
Kann mir jemand sagen, wo ich einen solchen Woofer kaufen kann.

Danke vorab und Gruß,
Joschka

%KOMMENTAREINLEITUNG%

%KOMMENTAR%

diesen Beitrag kommentieren Text verkleinern Text vergrößern Beitrag Drucken Beitrag zitieren Nach oben

74

Bernd schrieb am 15.03.2018 um 17:30:

Die Seas Bässe sehen ja super aus,
so lange wie man sie nicht von hinten betrachtet.
Ich habe 2 Paar Fostex LS : die RP 150 im Originalzustand und eine Eigenentwicklung von ACR Saarbrücken um 1985 (mit dem FW 160 als TML - unglaublich tief und präzise)

Weil mir die Seas Bässe in der RP 150 zu schwach vorkamen, hatte ich sie (kurz) ausgetauscht gg.
je einen aktuellen Fostex FW 168 (ohne die FW anzupassen, erst mal als Test)

Ergebnis: endlich richtig Bass und Ärger mit den Nachbarn (Mietshaus).
Also wieder auf die Seas zurück, die sind da einfacher.

%KOMMENTAREINLEITUNG%

%KOMMENTAR%

diesen Beitrag kommentieren Text verkleinern Text vergrößern Beitrag Drucken Beitrag zitieren Nach oben

73

Ackermann, Achim schrieb am 20.02.2018 um 16:51:

Hallo,
Habe seit langem 2 ACR Isostatic RP 250 Boxen.
Habe im Laufe der Jahre schon 2 x die Sicken reparieren lassen. Am jetzigen Wohort geht das leider nicht und deshalb werde ich es wohl selbstz machen müssen. Genügend Anleitungen (z.B. You tube) gibt es ja. Allerdings habe ich Probleme, wo ich die Schaumstoff Ersatzsicken beziehen kann. Seit Tagen versuche ich in Kontakt mit Audiofriends in NL zu kommen, klappt aber nicht.
Wäre über Tipps für mögliche andere Bezugsquellen sehr dankbar. Audiofrienda bietet (oder bot?) ja explizit welche für ACR an, mit Pinsel und Spezialkleber (soll kein Holzleim sein?).
Danke für Eure Hilfe.
Achim

%KOMMENTAREINLEITUNG%

%KOMMENTAR%

diesen Beitrag kommentieren Text verkleinern Text vergrößern Beitrag Drucken Beitrag zitieren Nach oben

72

Thomas Weitershagen schrieb am 12.02.2018 um 14:22:

Hallo Ich Habe noch 2 Megastatic boxen sehr gut erhalten fast wie neu undwollte von fachmann wissen was sowas noch wert ist die passende A700 ACR ist auch noch da

nur das ich anhaltspunkt habe

mfg Thomas

%KOMMENTAREINLEITUNG%

%KOMMENTAR%

diesen Beitrag kommentieren Text verkleinern Text vergrößern Beitrag Drucken Beitrag zitieren Nach oben

71

Ingo schrieb am 18.12.2017 um 12:26:

Hallo Mike,
stimmt. Ich korrigiere das. Dieses Paket ist die Summe aller einzelnen Downloads - die enthaltenen Infos hast Du also alle.
VG Ingo

%KOMMENTAREINLEITUNG%

%KOMMENTAR%

diesen Beitrag kommentieren Text verkleinern Text vergrößern Beitrag Drucken Beitrag zitieren Nach oben

70

Mike schrieb am 17.12.2017 um 12:25:

bitte mal den Download Link für "Isostatic Konzeptpake" korrigieren. Der Download funktioninert nicht.

Danke,
Mike

%KOMMENTAREINLEITUNG%

%KOMMENTAR%

diesen Beitrag kommentieren Text verkleinern Text vergrößern Beitrag Drucken Beitrag zitieren Nach oben

69

Ingo schrieb am 04.12.2017 um 21:21:

Hallo Jörg,
die RP-152 findet man unter "Wissenswert - Nachfolger" (Fotos und Bauplan).
Die Lebensdauer sollte eigentlich kein Problem darstellen (meines wissens dauerhafte Gummisicken),
ausser eventuell austrocknende Elkos auf der Weiche, und natürlich die Schaumstoff-Innenbedämpfung...
Das BI-Wiring-Terminal bietet die Möglichkeit, Bass- und Mittelhochton-Sektion separat anzusteuern,
entweder durch BI-Wiring (separate LS-Kabel) oder BI-Amping (separate Verstärker).

VG Ingo

%KOMMENTAREINLEITUNG%

%KOMMENTAR%

diesen Beitrag kommentieren Text verkleinern Text vergrößern Beitrag Drucken Beitrag zitieren Nach oben

68

Jörg schrieb am 29.11.2017 um 19:28:

Hallo,
ich finde hier leider nichts über die ACR Isostatic 152 .
Ich hatte die 1998 gekauft und frage mich wie lange die wohl noch halten ??
Kann mir jemand sagen wo ich die Anschlussmöglichkeiten für die Lautsprecher finde ??
Laut einem Fachmann kann ich sogar alle 4 Anschlüsse nutzen ?? - ANGEBLICH BESSEREN KLANG !! stimmt das ??
Über eine Info freut sich Jörg

%KOMMENTAREINLEITUNG%

%KOMMENTAR%

diesen Beitrag kommentieren Text verkleinern Text vergrößern Beitrag Drucken Beitrag zitieren Nach oben

67

Michael Bender schrieb am 21.11.2017 um 13:19:

Hilfe!!
Hallo,liebe Isostatic-Fans.
Bei meinen Iso 400 lösen sich die Sicken der Konustreiber auf. Irgendwelche Tipps,wie ich das
Problem angehen kann .Ich würde die Isos gerne komplett revidieren (lassen). Müssen die Giganten dazu in die Schweiz?
Bin für jeden Hinweis sehr dankbar!

Grüße
Michael Bender

%KOMMENTAREINLEITUNG%

%KOMMENTAR%

diesen Beitrag kommentieren Text verkleinern Text vergrößern Beitrag Drucken Beitrag zitieren Nach oben

66

Christian schrieb am 06.11.2017 um 14:10:

Hallo liebe HiFi-Freunde,

ich möchte kurz ein Statement zum Aktivumbau vornehmen, nachdem ich meine ISO 200 vor etwa einem Jahr zunächst selbst upgegraded habe (neue hochwertige Frequenzweiche, SPH-225, MBR70, neues Terminal mit WBT Polklemmen, hochwertige Innenverkabelung sowie komplett neuer Akustik-Schaumstoff und Visaton Schafwolle), s. Eintrag #63.

Mit dem Ergebnis war ich zunächst sehr zufrieden, der Unterschied zu dem alten Innenleben war bereits mit diesem Umbau beeindruckend, besonders was den druckvollen Bass angeht.
Als problematisch stellte sich für mich jedoch heraus, dass ich auch mit viel Experimentieren die Resonanzschwingungen des Bassbereiches nicht so in den Griff bekam, wie ich es mir vorgestellt hatte. Auch hatte ich nach wie vor den Eindruck, dass die Fostex Chassis zu dominant klangen.
Allerdings muss ich erwähnen, dass der Aufstellungsort in meinen Räumlichkeiten nicht unkritisch ist (nah an der Wand).

Obwohl ich vorab nicht einschätzen konnte, ob ein Aktiv-Umbau nun den erhofften Mehrgewinn an Klangqualität bescheren würde, entschied ich mich nach dem Lesen der Fotostory für den Umbau bei Herrn Rupf.

Um es vorweg zu nehmen:
PHÄNOMENAL, ich kann Lothar (#61) nur zustimmen! Die Veränderung der Klangqualität ist nicht zu glauben!

Folgendes ist mir besonders aufgefallen:
Unabhängig von der Lautstärke (leise bis sehr(!) laut verändert sich der Klang nicht, sondern bleibt ausgewogen und transparent. Wunderbar räumlich, kein Dröhnen und auch kein schriller Klang der Fostex Chassis, dafür ungemein kraftvoll und präzise.

Es ist in der Tat so, wie in der Fotostory beschrieben: bei vielen meiner CD's höre ich nun Details, die mir vorher verborgen blieben.

Auch die Wahl zwischen den unterschiedlichen Presets ermöglicht nun auch bei meinen Aufstellungsmöglichkeiten einen phantastischen Klang.

Die Erfahrung aus meinem selbst vorgenommen Umbau und dem Resultat des Aktiv-Umbaus hat mir verdeutlicht, dass man gewisse Dinge als Laie einfach nicht selbst machen kann. Akustik ist eine Wissenschaft, und es kommt eben nur in zweiter Linie auf die Bauteile an. Entscheidend sind Erfahrung und das Wissen um die Auswahl und Verarbeitung der bestmöglichen Komponenten, mal ganz abgesehen vom Programmieren der Module, bei dem auch die Differenzen in der Bauteilfertigung der Fostex Chassis kompensiert werden.

Zum Schluss möchte ich auch gerne erwähnen, dass mir der Besuch bei Herrn Rupf sehr viel Freude bereitet hat und die Gespräche über Lautsprechertechnologie und Akustik sehr bereichernd für mich waren. Auch hatte ich die Möglichkeit, einige andere LS probezuhören.

Fazit: If in doubt - do it!

%KOMMENTAREINLEITUNG%

%KOMMENTAR%

diesen Beitrag kommentieren Text verkleinern Text vergrößern Beitrag Drucken Beitrag zitieren Nach oben

65

Walter schrieb am 16.07.2017 um 12:44:

Moin,
besitze ACR ISO 200 und habe vor, diese auf aktiv umrüsten zu lassen. Bevor das passieren soll, wäre es mir jedoch ein Anliegen, einen Höreindruck von bereits umgerüsteten ISO 200 zu bekommen. Ich wohne in Norddeutschland und würde mich sehr freuen, wenn sich sich ein ACR-Fan fände, der mich seine 200A einmal probehören lässt.
Meine Mailadresse könnt ihr der Kopfzeile entnehmen.
Vielen Dank im Voraus,
Walter

%KOMMENTAREINLEITUNG%

%KOMMENTAR%

diesen Beitrag kommentieren Text verkleinern Text vergrößern Beitrag Drucken Beitrag zitieren Nach oben

64

Peter Wyser schrieb am 13.02.2017 um 03:55:

Hallo Zusammen
Ich besitze noch ein paar Isostatic RP 2000 welche mir mittlerweile zu gross geworden ist. Wenn jemand daran interesse hat, ob als Fertigteil oder als Teilelieferant bitte melden.

%KOMMENTAREINLEITUNG%

%KOMMENTAR%

diesen Beitrag kommentieren Text verkleinern Text vergrößern Beitrag Drucken Beitrag zitieren Nach oben
[ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ]